formats

Newsserver

Wo sind die Newsserver

Alle Newsserver in diesem Netz sind dezentral gegenseitig verbunden. Es gibt also keine zentrale Instanz, die Infos zensiert und ausschließt.Jeder Server kann durchaus Informationen und Daten ausschließen, aber alle anderen Rechner enthalten natürlich immer noch diese Daten. Falls ein Usenet-Server ausfällt, funktioniert das Netz weiterhin, denn das Netzwerk und die Daten sind wegen allen anderen Computern weiter funktionsfähig.Man schätzt die Newsserver-Anzahl auf dreihunderttausend. Die Server werden betrieben von Universitäten, Firmen, Privatbürger und Instituten.

Usenet: Was ist das wirklich?

Unix User Network (Usenet) ist eine netzartige Verbindung, das jede Menge Rechner untereinander verbindet. Jeder der Rechner hat auch Zugang auf einen weiteren Computer.Dieses Netzwerk hat man sich in etwa, wie ein Heimnetzwerk vorzustellen. Allerdings bekommt man durch das Usenet ein weltweites Netzwerk, durch das Computer auf der ganzen Welt untereinander gekoppelt sind. So werden die Datenbestände fortlaufend abgeglichen. 1979 begann alles. In North Carolina erfinden 3 Studierende ein Computersystem, sodass sie infolgedessen in einem eigenen Netz Infos austauschen können.

bon468x60_6

Professionelle Usenet Provider und ihre Relevanz

Durch die professionellen Usenet Anbieter, wird auch der Zugriff zu Binary Newsgroups und somit Binary-Dateien zur Verfügung gestellt. Damit aber auch Zugang zu Binaries Daten besteht, muss der Zugang unter Einsatz von einem speziellen anbieter von Unix User Network zur Verfügung gestellt werden.Damit es realisierbar ist ist, die Dateien und Informationen downzuloaden, benötigt man eine Vollzugang von Usenet. Man bekommt zwar von normalen Internetprovidern, wie bspw. 1&1 und T-Online, auch die Opportunität Unix User Network zu nutzen, dennoch leider bloß die Newsgroups, die rein textbasiert sind. Dies ist deshalb so, weil das Datenvolumen der Binaries schlichtweg zu riesig für Internet Provider ist.

Ähnliche Artikel:

  • Keine Artikel dieser Art vorhanden
 
Tags:
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
No Comments  comments