Home Immobilien Rollrasen Qualität ist nicht immer gleich.
formats

Rollrasen Qualität ist nicht immer gleich.

Ausgestellt am 15. Juli 2013 vom in Immobilien

Wer eine eigenes Grundstück mit Garten hat kann sich immer wieder glücklich schätzen. Nicht nur wegen der steigenden Grundstückspreise und den damit verbundenen Wertsteigerungen oder auch der Möglichkeit einer Hypothek die eventuell mal aufgenommen werden muß. Der eigene Garten ist für viele Deutsche immer öfter der soziale Rückzugsraum. Raus aus der Streßfalle und einfach mal abspannen.

Das eigene Grundstück aufwerten – durch Gartenpflege

Für den einen ist Gartenarbeit ein notwendiges übel, was genauso wie Unkraut rupfen, erledigt werden muß, für den anderen geradezu der Quell des Ruhepols. Denn beim Harken, Unkrautrufpen oder Beete neu bepflanzen, kommt man trotz der körperlichen Arbeit in den Zustand des “Eustreß”! Also guter Streß. Zu Neudeutsch würde man sagen, man ist im Flow.
Doch Gartenarbeit hat auch etwas mit dem Wertererhalt der eigenen Immobilie zu tun. Denn Gartenpflege ist auch Grundstückspflege. Und Kaufinteressenten betrachten beim Kauf eines Eigenheimes eben nicht nur die Immobilie, das Haus, die Garage und alles was dazugehört, sondern auch die Gartenanlage. Vorgarten und Garten- Rasenfläche sind starke indikatoren wie die Voreigentümer auf ihr Haus achtgegeben haben.

bon468x60_6

Gartenfläche aufwerten – mit Rollrasen! Aber Achtung

Wenn der Garten zwar ordentlich gepflegt aussieht, der Rasen aber nichts mehr hergibt und die Arbeit für das Aussäen auch nichts mehr bringt, muss man überlegen obe es nicht sinnvoll wäre Rollrasen im eigenen Garten zu verlegen.

Rollrasen verlegen muß nicht teuer sein. Eine reine Rechnung genau wie bei jedem anderen Kauf auch, bringt das dafür oder wider! Quadratmeterpreise sind schon ab drei Euro zu bekommen. Aber Achtung. Denn die Rollrasenqualität ist nicht immer gleich. Sie schwankt von Anbieter zu Anbieter. Denn auch Zwischenhändler haben mittlerweile mitbekommen, das selbst bei den günstigen Preisen mit Rollrasen Gewinn zu machen ist. Deswegen sollte man nicht beim erstbesten oder allergünstigsten einkaufen. Sondieren ist hier das Schlagwort. Geiz ist geil sollte hier nicht das Faktum sein, nach dem es geht, sondern die Expertise des Rollrasenproduzenten. Und damit macht man dann auch schon den ersten richtigen Schritt. Lieber beim Produzenten einkaufen als beim zwischenhändler.

Wer dann den Rollrasen im eigenen Garten selber verlegt hat oder auch verlegen lassen hat, wird sehr schnell sehen was es heißt einen satten Rasenteppich zu haben. So mancher Nachbar und Kaufinteressent werden dies mit Respekt zollen.

Ähnliche Artikel:

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert  comments